Unsere Kirche, unser Museum, unser historischer Stadtkern

Unser Museum, unsere Kirche, unser historischer Stadtkern.

the museumDas Museum von Frontignan ist kostenlos und ein idealer Weg, die Geschichte der Stadt zu entdecken und zu verstehen. Es befindet sich in der rue Lucien Salette in der 1642 errichteten Kapelle des Ordens der Weissen Büsser und beherbergt bedeutende archäologische und bildliche Sammlungen. Neben Wanderausstellungen gibt es sehr viele Gegenständen rund um die Weinproduktion zu sehen, die seit Jahrhunderten untrennbar mit dem Alltag Frontignans verbunden ist.

Dienstag -Samstag : 10h-12h ; 14h-18h. Dienstags geschlossen. Eintritt frei.



Das Herzstück Frontignans, die Saint-Paul-Kirche, ist ein in der Stadtbefestigung integriertes, überraschend massives Gebäude. Sie wurde zwischen dem 12. und 14. Jahrhundert erbaut. Als “Historisches Monument” verfügt sie als eine der wenigen Sakralbauten der Region über eine Holzdecke. Führungen werden von der Kirche organisiert.

Für weitere Informationen: Tourismusbüro: 33 (0) 4 67 18 31 60.



Es waren die französischen Konsuln, die die Wälle repariert und die Saint-Paul-Kirche in die Stadtbefestigungen eingebunden hatten. Vom 17. bis 18. Jahrhundert trieb Frontignan als wichtiger Hafen Handel mit vielen anderen Mittelmeerorten. 1630 wurde die Stadt eine der vier Hauptsitze der Französischen Admiralität im Languedoc. 1666 beteiligten sich die Bewohner an der Gründung der Stadt Sète und seines Hafens, der von Louis XIV angelegt wurde.


Die Innenstadt; geschichtliche Aufzeichnungen belegen, dass Frontignan auf dem landwirtschaftlichen Anwesen eines gallo-römischen Bauerns namens Frontinus erbaut wurde. Ab dem 12. Jahrhundert gehörte die Stadt zu Guilhem von Montpellier, bevor sie unter die Souveränität der Könige von Aragon fiel. Erst im 14. Jahrhundert eignete sie sich der König von Frankreich an.

 

Sie können überall Spuren der Stadtgeschichte entdecken – archäologische Reste, Fragmente der Stadtmauern, kreuz und quer verlaufende Gässchen vor allem um das Rathaus. In der Innenstadt steht Ihnen eine Vielzahl von Geschäften und Unternehmen zur Verfügung. Es werden regelmässig historische Rundgänge  (Kommentar leider nur auf französisch) organisiert.

 

Informationen und Anmeldungen: 33 (0) 4 67 18 31 60.

 

Preis: 5 ¤, für Kinder unter 12 Jahren kostenlos.

 

Die Termine hierfür können Sie bald unserem Wanderkalender entnehmen.
in the calendar 


Der "Rhone-Sète-Kanal" (le Canal du Rhône à Sète”) durch das Herz Frontignans

Dieser das Zentrum Frontignans durchquerende und zum Navigieren freigegebene Kanal ermöglicht es Ihnen, von den Geschäften und Einrichtungen zu profitieren. Die 20 Ankerplätze sind mit Wasser und Strom ausgestattet; Zahlung erfolgt durch Kreditkarte. Eine Pumpstation für Abwasser mit Selbstbedienung wird demnächst installiert.